Projektdokumente – gepflegte Landschaft oder Wildnis?

Veröffentlicht von Jörg Friedrich am 26. Oktober 2010

Dass es für den Projekterfolg wichtig ist, Informationen schnell und gut strukturiert zu finden und eine konsistente Gesamtdokumentation zu haben, ist allgemein bekannt. Aber wenn man sich die Gesamtmenge der Dokumente, die zu einem Projekt im Laufe der Zeit entstehen, einmal ansieht, dann gleicht das Ganze oft eher einer wuchernden Wildnis als einer gepflegten Landschaft (mehr…)

Was ist System, und was ist Kontext

Veröffentlicht von Jörg Friedrich am 19. Oktober 2010

Einer der ersten Schritte bei der Anforderungsanalyse ist die Spezifikation des Systemkontextes und die Abgrenzung des Systems vom Systemkontext. In der Literatur wird dazu oft das System als derjenige Teil der Realität definiert, der durch das Projekt verändert, beeinflusst oder neu gestaltet wird. Der Kontext hingegen ist der Teil, der das System zwar beeinflusst, der (mehr…)

Die Sprache der Spezifikation

Veröffentlicht von Jörg Friedrich am 13. Oktober 2010

Wenn Sie mit einem ausländischen Software-Lieferanten zusammenarbeiten, z.B. in einem Offshore-Projekt mit einem indischen Unternehmen, dann stellt sich irgendwann im Rahmen des Projekt-Designs die Frage, in welcher Sprache die Spezifikationen geschrieben werden sollen – Deutsch oder Englisch. Sie könnten sich auf den Standpunkt stellen, dass die Projektsprache die Sprache des Auftraggebers ist und dass das (mehr…)

Der Sinn unterschiedlicher Spezifikationen

Veröffentlicht von Jörg Friedrich am 12. Oktober 2010

Anforderungsdokument, Fachkonzept, DV-Konzept, … wozu braucht man eigentlich mehr als ein Dokument, in dem alle Vorgaben für die Entwicklung eines Software-Systems enthalten sind? Zunächst einmal ist eine begriffliche Klärung notwendig. Viele Projektbeteiligte bezeichnen quasi alles, was in irgendeiner Form bereitgestellt wird, damit die Entwicklungs-Firma ihre Arbeit machen kann, als Spezifikation – oft als Anforderungs-Spezifikation, bezeichnet. (mehr…)