Warum ich keine Rund-um-die-Uhr-Erreichbarkeit will

Veröffentlicht von Jörg Friedrich am 24. Juli 2017

Erika Nardini ist Geschäftsführerin einer Sport- und Lifestyle-Webseite. In einem Interview (hier das englische Original) hat sie jetzt verraten, was sie von neuen Mitarbeitern in ihrem Unternehmen erwartet: Bewerbern schickt sie z.B. abends um 21 Uhr oder sonntags morgens um 11 eine Mail – und dann stoppt sie die Zeit, die vergeht, bis die Leute reagieren. (mehr…)

Masterarbeit zum Thema Nurse Rostering Problem

Veröffentlicht von Jörg Friedrich am 15. Juni 2016

Gemeinsam mit dem Lehrstuhl Prof. Vossen am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Münster bietet die INDAL GmbH & Co. KG ein anspruchsvolles Masterarbeitsthema an. Es geht um neue Wege zur Lösung des so genannten Nurse Rostering Problems – der Erstellung von Dienstplänen als Optimierungsproblem mit harten und weichen Randbedingungen. INDAL hat bereits in Kundenprojekten Dienstplanungs-Lösungen (mehr…)

Cornelia Gaebert im Beirat

Veröffentlicht von Jörg Friedrich am 08. Juni 2016

Cornelia Gaebert, geschäftsführende Gesellschafterin der INDAL GmbH & Co. KG ist jetzt Mitglied im Beirat des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik der Fachhochschule Münster. Im Mai hatte sie in einem öffentlichen Vortrag an der Fachhochschule über ihre Forschungen zum Festpreisvertrag bei Softwareprojekten berichtet. Daraufhin war sie eingeladen worden, den Fachbereich zukünftig als Beiratsmitglied zu unterstützen. Cornelia (mehr…)

Ehrennadel der IHK für Cornelia Gaebert

Veröffentlicht von Jörg Friedrich am 02. Juni 2016

Cornelia Gaebert, geschäftsführende Gesellschafterin der INDAL GmbH & Co. KG, wurde gestern mit der Silbernen Ehrennadel der IHK NordWestfalen ausgezeichnet. Damit würdigte IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für die regionale Wirtschaft. Cornelia Gaebert ist seit zwei Jahrzehnten Mitglied im Regionalausschuss Münster, sie war 18 Jahre Mitglied der IHK-Vollversammlung. Im Bauausschuss der IHK (mehr…)

Gesellschaftliche Verantwortung und Softwarehaus

Veröffentlicht von Jörg Friedrich am 04. Mai 2016

Jedes Unternehmen, das eine personalintensive und individuelle Dienstleistung anbietet, kennt das Problem: Das eigene Produkt ist so teuer, dass es sich nicht jeder leisten kann. Darin unterscheidet sich der Top-Friseur nicht vom Softwarehaus. Nun ist das beim Friseur nicht ganz so schlimm: Es gibt viele Friseure, die in kurzer Zeit eine vernünftige Frisur hinbekommen, und (mehr…)

Refugee Care wird umfassende Softwarelösung für die Unterbringung von Asylbewerbern

Veröffentlicht von Jörg Friedrich am 14. September 2015

Die großen Zahlen von Asylbewerbern, die als Flüchtlinge derzeit Europa und insbesondere Deutschland erreichen, stellen die Verwaltungen der Kommunen und die sozialen Dienste vor enorme Herausforderungen. INDAL hat bereits vor ein paar Monaten dafür eine Softwarelösung entwickelt, die in Erstaufnahmeeinrichtungen und in kommunalen Ämtern im Einsatz ist. Aus dieser Lösung ist nun Refugee Care entstanden, (mehr…)

Technische Unterstützung für Die Kolumnisten

Veröffentlicht von Jörg Friedrich am 13. August 2015

Ein ganz besonderes Projekt wurde bei INDAL vor wenigen Tagen gestartet: Der Aufbau der technischen Basis der neuen Kolumnen- und Debattenplattform Die Kolumnisten. 15 ehemalige Autoren des eingestellten Online-Debattenmagazins The European haben sich entschlossen, ein gemeinsames Projekt zu starten. INDAL betreut und verwaltet dabei nicht nur den Server, auch die Programmierung und Konfiguration der gesamten (mehr…)

Die Überwachung der Umwelt überwachen

Veröffentlicht von Jörg Friedrich am 23. März 2015

Wir sind nicht nur vom Wetter abhängig, sondern auch von den Pegelständen der Flüsse und vielen anderen Aspekten des Zustandes unserer Umwelt. Um vorausschauend und schnell auf Veränderungen reagieren zu können, werden inzwischen viele dieser Werte automatisch erhoben und über Mobilfunknetze an zentrale Überwachungsstellen in Echtzeit übertragen. Big Data und das Internet der Dinge finden auch (mehr…)