Planungssoftware im Simulationsmodus

Veröffentlicht von Maik am 06. Februar 2013

Wir verwenden Planungssoftware unterschiedlichster Art, um die Zukunft zu strukturieren: Projektmanagementsoftware etwa, oder Budgetplanungssoftware. Bei INDAL sind schon verschiedene solcher Planungslösungen entstanden, jüngstes Beispiel ist die Personaleinsatzplanungs-Software SceddyPro. Zumeist verwendet man solche Lösungen für die Planung konkreter Zeiträume: Das Projekt zur Umsetzung eines Entwicklungsvorhabens, das Marketing-Budget fürs nächste Jahr, die Kalkulation von Gebühren oder Tagessätzen für die Zukunft oder den Schichtplan für den nächsten Monat.

Aber damit sind die Möglichkeiten von Planungssoftware längst nicht ausgeschöpft. Mit den meisten Lösungen lassen sich nämlich auch Plan-Spiele durchführen, lässt sich ein Projekt oder ein Planungszeitraum auch simulieren, lassen sich Tests durchführen, wie ein Vorhaben unter Idealbedingungen abaufen wird und was passiert, wenn unvorhergesehene Zwischenfälle wie Krankheit und ähnliches auftreten.

So lassen sich mit einer Projektmanagementsoftware auch verschiedene Szenarien eines Projektablaufplans durchspielen und die Robustheit des Projekts gegen Störungen und Ausfälle lässt sich für verschiedene Varianten testen.

Ein Personaleinsatzplanungs-Werkzeug wie SceddyPro, das auf der Anwendung von Dienstrahmen für unterschiedliche Arbeitszeitmodelle beruht, kann z.B. auch für Simulationsläufe verwendet werden, die zeigen, wie viel Personal bei der Anwendung bestimmter Arbeitszeitmodelle wirklich notwendig ist, und wie etwa in Zeiten der Personalknappheit durch Variation der Dienstrahmen eine verlässliche Anpassung der Planung möglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.