Die Herkunft der digitalen Welt

Veröffentlicht von Jörg Friedrich am 21. November 2018

Die Digitalisierung wird heute zumeist als revolutionärer Prozess verstanden, der alle Lebensbereiche der Menschen, wenigstens in den Regionen der Welt, in denen elektrischer Strom und eine Anbindung an das Internet vorhanden ist, erfasst und grundlegend wandelt. Dabei ist allerdings selten ganz klar, was denn zur Digitalisierung zu zählen ist, was sie im Kern ausmacht und welche Merkmale eine Technik aufzuweisen hat, damit sie zur Digitalisierung gezählt werden kann.

Was Digitalisierung ausmacht und wo sie letztendlich herkommt, darüber hat Jörg Friedrich, Philosoph und Mitbegründer der INDAL GmbH & Co. KG, einen Aufsatz geschrieben, der in der letzten Ausgabe der Zeitschrift für Kulturphilosophie veröffentlicht wurde. Eine Vorversion des Manuskripts können Sie hier herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.