Die Analysten von Gartner sagen für Microsoft eine schwere Zukunft voraus, ja, sie befürchten sogar, dass das Betriebssystem Windows vor dem Aus stehen könnte und dass diese Krise den ganzen Software-Giganten in die Tiefe reißen könnte.

Natürlich: Irgendwann muss der Stern des Monopolisten sinken. Und die Zeichen stehen gut dafür: Konkurrenz droht nicht von anderen PC-Betriebssystemen, sondern von den neuen Internet-Clients wie PDA, Handy und Co. Hier hat Windows nie eine große Rolle gespielt.

Umso mehr sich die Arbeit vom Desktop-Gerät weg und ins Internet hinein verlagert, desto unwichtiger wird, welches Betriebssystem auf dem eigenen Gerät läuft. Hauptsache, es gibt einen Browser – viel mehr braucht der Mensch nicht mehr.

Microsoft wird sicher nicht untergehen – aber mit der Markt beherrschenden Stellung ist es eigentlich schon heute fast vorbei. Das Betriebssystem auf meinem Handy heißt nicht Windows.

Steht Windows vor dem Aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an soziale Medien und für Analysen weiter. Durch die Benutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Plugins, mit denen Sie unsere Inhalte in sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Google+ teilen können. Bereits durch den Aufruf von Seiten werden Informationen an diese sozialen Medien weitergegeben. Außerdem verwenden wir Google Analytics, um die Nutzung unserer Seite analysieren zu können.

Schließen