Spezielle Softwarelösungen für Banken und Versicherungen

Kreditrisiko, Zinsrisiko, Forbearance, Rentabilität

Banken und Versicherungen benötigen oft sehr flexible und individuelle Software-Tools für die Auswertung der Daten, die in operativen Geschäftsprozessen anfallen. Das Kreditrisiko oder das Zinsrisiko muss beurteilt werden, Ausfallrisiken sind zu bestimmen, Forbearance-Fälle müssen bearbeitet werden. – und das meist unter schnell wechselnden Bedingungen mit veränderlichen Kriterien.

Das individuelle System entsteht
Das individuelle System entsteht

Analyse-Schnellboot oder Datawarehouse-Tanker

Das ist mit normalen Datawarehouse-Ansätzen kaum umzusetzen. Entwicklungs- und Produktionszyklen sind im DWH oft viel zu lang, um schnell auf Schwankungen am Markt oder neue Herausforderungen reagieren zu können. Wer am Markt für Finanzprodukte führen will und teure Fehler vermeiden möchte, setzt in diesem Umfeld deshalb auf schlanke Tools, die ein individuelles Reporting ermöglichen.

INDAL hat in den vergangenen Jahren bereits Software-Werkzeuge für verschiedene Banken und Versicherungen erstellt, sei es zur Risikobewertung, zur Performanceoptimierung oder zur Geschäftsfeldplanung. Unseren Kunden kommt dabei zu gute, dass wir seit zwanzig Jahren nach dem Prinzip arbeiten: Erst müssen wir das Geschäftsziel des Kunden wirklich verstehen, dann können wir die angemessene Lösung effizient bereitstellen.

Eine effiziente Anforderungsanalyse, in die wir unsere eigenen Erfahrungen und Ideen einbringen steht deshalb am Anfang jedes Projektes. Die Umsetzung erfolgt dann, je nach Umfeld, mit unterschiedlichen Werkzeugen. Manchmal genügt schon eine Access-Lösung, manchmal ist eine Web-Architektur auf der Basis von PHP oder GWT die richtige Antwort auf die Herausforderung des Kunden.

Sie haben weitere Fragen oder eine konkrete Anforderung?

Rufen Sie uns an: +49 251 41 446 140 (Jörg Friedrich) oder senden Sie eine E-Mail an joerg.friedrich@indal.de.