Flüchtlinge WillkommenDie Betreuung der Flüchtlinge aus Krisengebieten stellt die kommunalen Verwaltungen und die sozialen Dienste derzeit vor völlig neue Herausforderungen. Die Ankömmlinge müssen registriert, versorgt und untergebracht werden, die medizinische Betreuung muss dokumentiert werden, Umzüge sind notwendig, Familien müssen zusammengehalten werden.

Refugee Care ist eine Softwarelösung, die die Verwaltung der Informationen, die bei dieser Arbeit anfallen, ermöglicht. Es handelt sich dabei um eine modulare browserbasierte Software, die auf der Basis aktueller Anforderungen konzipiert und entwickelt wurde und derzeit ständig im Dialog mit Anwendern weiter entwickelt wird.

(Alle Informationen als PDF zum Herunterladen finden Sie hier: Refugee Care Software für die Flüchtlingsverwaltung)

Ankunft und Betreuung in Erstaufnahmeeinrichtungen

WillkommenÜber eine Schnittstelle können Excel-Daten über ankommende Personen bereits vorab eingelesen werden. Darüber hinaus können alle notwendigen Informationen auch manuell erfasst werden, insbesondere

  • Name, Vorname, Geburtsdatum, Geschlecht
  • BüMA, Ankunftsdatum
  • Herkunftsland

Die Familienzusammengehörigkeit kann ebenfalls erfasst werden, sodass eine gemeinsame Betreuung von Familienangehörigen sichergestellt werden kann. Über ein gemeinsame Aktenzeichen werden Familienmitglieder gemeinsam geführt.

Folgende weitere Informationen werden darüber hinaus u.a. verwaltet:

  • Religion und Konfession
  • Informationen zum Status als Alleinreisende (etwa bei Minderjährigen)
  • Mobilitiätseinschränkungen, Krankheiten
  • Standort der Unterbringung, Adresse, Zimmer einschließlich einer Historie der Unterbringung
  • Codes für Schließsysteme und Essenskarten
  • Angaben zu ausgegebenen Starterpaketen, Bettwäsche,…
  • Teilnahme an Impfungen und am Röntgen
  • Datum der Abreise aus der Einrichtung

Darüber hinaus wird die Planung und Durchführung von Aktionen (z.B. Impfungs-, Röntgen- und Transfer-Termine) unterstützt.

Betreuung in weiteren Einrichtungen

Verwaltung von Schlüsselcodes

Für die Betreuung in weiteren Einrichtungen ist u.a. die Verwaltung der Informationen zu Umzügen und den damit verbundenen ausgegebenen Materialien notwendig. Entsprechend der benötigten Ausstattungspakete können von der Software Bestelllisten generiert werden. Verwaltet werden die Informationen über

  • Datum des Einzuges und des Auszugs
  • Belegung einschließlich einer Historie der Unterbringung
  • Ausgabe von Materialien und Ausstattungspaketen
  • Zahlungen und Gebühren
  • Kassenzeichen und Aktenzeichen (BRA, BAMF)
  • Leistungsbezug gemäß SGB II oder AsylLG
  • Historie auch für alle Leistungsbezüge
  • Krankenhilfe § 4 AsylbLG, GMG § 264 II, eGK § 264 I, eigene Versicherung
  • Geplanter Familiennachzug

Für jeden Flüchtling kann eine Ausweiskarte mit Foto und Barcode erstellt werden, die den Zugang zur Wohnung oder anderen Objekten sowie die einfache Identifikation im System ermöglicht.

Informationen zu Unterbringungseinheiten

Unterbringung der Flüchtlinge verwalten

Die Art der Objekte für die Unterbringung der Flüchtlinge ist vielfältig. In Refugee Care können unterschiedliche Unterbringungsobjekte angelegt und verwaltet werden. Folgende Informationen können u.a. gepflegt werden

  • Adressinformationen
  • Objektart (z.B. Gemeinschaftsunterkunft, Wohnung,…)
  • Hausmeister und weitere Daten über verantwortliche Mitarbeiter
  • Zahl der Zimmer, Quadratmeter je Zimmer, Plätze je Zimmer, Zahl der gesperrten Plätze

Auf dieser Basis ermöglicht Refugee Care eine Belegungs- und Umzugsplanung, wobei folgende Informationen berücksichtigt werden

  • Leerstand, aktuelle Belegung
  • Geschlecht der Bewohner
  • Herkunft, Religion und Konfession
  • Familienzusammengehörigkeit

Durchführung von Aktionen

Während der Betreuung von Flüchtlingen findet eine Vielzahl unterschiedlicher – obligatorischer oder fakultativer – Maßnahmen statt, die in Refugee Care „Aktionen“ heißen. Das können Impftermine, Röntgentermine, Umzüge, Beratungstermine und vieles andere sein. Zu jeder Aktion werden folgende Informationen verwaltet:

  • Aktionsart
  • Bezeichnung
  • Termin (Beginn / Ende)
  • Verantwortliche und beteiligte Mitarbeiter
  • Ort
  • Weitere spezifische Informationen

Jeder Aktion werden Personen zugeordnet, die für die Teilnahme an der Aktion vorgesehen sind. Dabei werden Familienzugehörigkeiten sowie Ausschlussbedingungen (Schwangerschaft, Alter) berücksichtigt.

Zu jeder Aktion kann ein Teilnahmebeleg oder ein Bescheid erstellt werden.

Die tatsächliche Teilnahme wird ebenfalls dokumentiert. Im Falle von obligatorischen Terminen können Konsequenzen festgelegt und verwaltet werden.

Individuelle Betreuung

Für jede Person können die Daten der individuellen Betreuung dokumentiert und abgerufen werden. Dazu gehören:

  • Das Datum von Gesprächen oder vereinbarten Maßnahmen,
  • Der betreuende Mitarbeiter,
  • Das Widervorlagedatum,
  • Notizen und Hinweise.

Auswertungen und Statistiken

Es stehen umfangreiche Möglichkeiten zur Aufbereitung und Auswertung der gespeicherten Daten zur Verfügung. Dafür gibt es eine Reihe von Standard-berichten, aber auch Möglichkeiten zum individuellen Suchen und Filtern in den Daten nach jeweils benötigten Kriterien.

Schnittstellen

Wenn Daten in anderen Systemen weiterverwendet werden sollen, können sie, eventuell bereits vorgefiltert, ins Excel-Format exportiert und damit in allen Office-Programmen weiter verarbeitet werden.

Individuelle Schnittstellen zum Daten-Import und -Export können eigerichtet werden.

 

 

Technische Details

Es ist eine differenzierte Benutzerberechtigung über ein Rechte- und Rollen-Konzept möglich, die von einem Administrator verwaltet und verändert werden kann.

Alle Nachschlageinformationen (Länder, Objektarten, Aktionsarten, Aktivitätsarten, Religionen und Konfessionen, Ausstattungspakete,…) können von einem Administrator verwaltet und verändert werden.

Systemvoraussetzungen

Refugee Care ist eine Web-Lösung, die auf einem Apache Web-Server (oder vergleichbarem) eingerichtet wird und einen aktuellen Internet-Browser benötigt. Es wird eine Datenbank-Anbindung auf dem Server (z.B. MySQL, SQL-Server, Oracle,…) benötigt.

Kontaktinformationen

Wenn Sie Fragen zu Refugee Care haben, wenden Sie sich bitte an

Jörg Friedrich

INDAL GmbH & Co. KG, Achtermannstraße 19, 48143 Münster

Telefon: 02 51 / 41 446 140 oder Mobil: 01 72 53 26 019

E-Mail: joerg.friedrich@indal.de

Internet: http://www.indal.de

 

 

 

Bilder von Christian Schnettelker  www.manoftaste.de genutzt unter Lizenz CC BY 2.0

Wir verwenden Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an soziale Medien und für Analysen weiter. Durch die Benutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Plugins, mit denen Sie unsere Inhalte in sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Google+ teilen können. Bereits durch den Aufruf von Seiten werden Informationen an diese sozialen Medien weitergegeben. Außerdem verwenden wir Google Analytics, um die Nutzung unserer Seite analysieren zu können.

Schließen